PulseAudio und ALSA

Eigentlich wollte ich gestern einen Sammelpost mit Tipps und Tricks über PulseAudio schreiben. Als ich fast fertig war, war WordPress aber anderer Meinung, weswegen ich jetzt alles nochmal überarbeiten und korrigieren darf. Und ich habe mir überlegt, lieber einige kleinere Artikel zu schreiben, das wird also eine kleine Reihe.

Im ersten Teil möchte ich mich mit PulseAudio und ALSA beschäftigen. ALSA ist ein älteres Soundsystem, das noch von vielen Programmen direkt angesprochen wird, während sich langsam PulseAudio durchsetzt. Bei letzterem spreicht eine Anwendung nur noch PulseAudio an, das dann ALSA für die Ausgabe benutzt. Leider kommt es dabei öfters mal zu Problemen und Konflikten zwischen beiden, wenn man Programme benutzt, die nicht PulseAudio-kompatibel sind. Sie versuchen direkt mit der Soundkarte zu kommunizieren, was zwei Probleme verursacht: Wenn PulseAudio gerade darauf etwas abspielt, weil eine Pulse-Anwendung gerade läuft, wird das ALSA-Programm scheitern. Oder das ALSA-Programm hat Erfolg, allerdings kann dann PulseAudio nichts mehr wiedergeben.

Bekannte Täter sind vor allem ältere Versionen des Flash-Player sowie von Skype. Mit Audacity und HTML5-Video/-Audio in Firefox hatte ich auch schon Probleme. Mit Flash soll angeblich seit Version 10 mit PulseAudio klar kommen, allerdings lief es bei trotzdem nicht richtig.

Was mir geholfen hat, war, ein ALSA-Plugin für PulseAudio einzurichten. Dazu ist zunächst libasound2-plugins zu installieren:

$ sudo apt-get install libasound2-plugins

Danach weisen wir ALSA an, PulseAudio zu nutzen. Dazu legen wir die (versteckte) Datei .asoundrc im Home-Verzeichnis an und fügen folgendes ein:

pcm.!default
{
  type pulse
}
ctl.!default
{
  type pulse
}

Jetzt müssen wir noch ALSA und PA neustarten:

$ sudo alsa reload
$ pulseaudio -k
$ pulseaudio &>/dev/null &

Danach sollten ALSA- und PA-Anwendungen problemlos gleichzeitig laufen.

Sollte eine Anwendung immer noch nicht korrekt funktionieren, hilft es möglichweise, sie über das Terminal aufzurufen, allerdings den Befehl padsp vorzustellen. Bei Audacity hat mir das geholfen:

padsp audacity

3 Kommentare zu “PulseAudio und ALSA”

  1. Didi
    18. Juni 2010 21:04
    1

    Feine Anleitung. Bitte so weitermachen. Hier werde ich sicherlich häufiger nachschlagen.

  2. Christoph
    27. März 2011 20:30
    2

    ENDLICH konnte ich meine pulse-audio-routing-Probleme lösen !
    Danke für die tollen Hinweise !

    Christoph Günschmann

  3. earlgrey_tea
    13. April 2011 21:40
    3

    You made my day!

    Super Anleitung. Endlich kann ich meine ganzen alten Konsolenanwendungsschätze wieder verwenden.

    Viele Grüße
    earlgrey_tea