WordPress Upgrade

So, heute habe ich auf WordPress 3.0 aktualisiert. Da BPlaced allow_url_fopen deaktiviert hat, musste das ganze manuell geschehen. Zur Sicherheit hab ich den Blog auf meinen Rechner kopiert und wollte auf meinem lokalen Server upgraden. Da kamen zwar noch ein paar Probleme mit der Blog-Adresse, aber mit ein paar Tricks liefs dann doch.

Außerdem habe ich testweise mal ein von Didi empfohlenes Plugin zur Kommentarvorschau installiert. Mal sehen, ob das bleibt.

4 Kommentare zu “WordPress Upgrade”

  1. Felix
    12. Juli 2010 14:31
    1

    So, das ist ein Test des Vorschau-Plugins.
    Edit: Scheint zu funktionieren. Bleibt vorerst mal.

  2. Didi
    12. Juli 2010 16:59
    2

    Kannst Du denn jetzt wenigstens Deine Plugins automatisch aktualisieren? WordPress führt bei mir unter XAMPP auch selbständig Wartungsarbeiten durch. Beides ist mir bei bplaced nicht möglich, sondern nur lokal.
    Wie sieht es mit eingehenden Links und WordPress-News aus? Dafür gilt das oben Gesagte.

  3. Felix
    12. Juli 2010 17:29
    3

    Das Problem ist nach wie vor das deaktivierte allow_url_fopen. Ohne das kann PHP keine Verbindungen zu anderen Servern aufbauen. Daher funktioniert kein Update, keine Feed-Suche, keine eingehenden Links, keine Pingbacks.
    Lokal könnte ich updaten, habs aber manuell gemacht, weil WordPress über FTP aktualisieren will.

  4. Didi
    12. Juli 2010 17:41
    4

    Ok., dann bleibt es dabei: Alte Plugins bei bplaced löschen, Plugins lokal updaten und per FTP rüberschieben. So ein Krampf.