In eigener Sache: Updates

So, heute hab ich mir mal die Zeit genommen, am Blog noch etwas Fine Tuning zu machen. Das ganze fing an mit Updates: WordPress 3.0.3 und einige Plugins.

Anschließend hab ich noch ein wenig am Theme gewerkelt. Das Theme gibt sich jetzt als HTML5 aus, auch wenn ich dessen ganzen Vorteile (semantische Strukturierung, neue Elemente) noch nicht nutze. Aber dafür habe ich jetzt validen Quelltext. Das Google Buzz-Plugin erzeugt nämliche mehrere data-Attribute, die es erst in HTML5 gibt. Das Suchfeld hab ich auch etwas angepasst, das stand so eckig und allein da rum. Jetzt hat es ‘nen Suchbutton, eine HTML5-Auszeichnung als Suchfeld (<input type="search">), runde Ecken und wurde noch ein paar Pixel verschoben. In Chrome gabs außerdem ‘nen hässlichen Bug, den hab ich behoben.

12 Kommentare zu “In eigener Sache: Updates”

  1. Didi
    10. Dezember 2010 08:00
    1

    Das ganze Blog ist valide? Nein, denn ein paar Codezeilen leisten nach wie vor heftigen Widerstand.
    Sonst hättest Du Dir hier das W3C-Zertifikatsabzeichen einbauen können.

  2. Felix
    10. Dezember 2010 12:42
    2

    @Didi:
    Ich nehme an, dass der erste, anonyme Kommentar von dir ist, deswegen hab ich ihn gelöscht. Stand ja das gleiche drin.
    Tatsächlich war da noch ein kleiner Fehler. Das lag daran, dass ich leider erst die alten Fehler behoben und validiert habe, und anschließend am Suchformular gebastelt hab. Der kam noch rein, ist aber mittlerweile behoben. An das Logo habe ich auch schon gedacht, vielleicht kommt das noch rein.

  3. Didi
    10. Dezember 2010 12:47
    3

    Ja, der erste Kommentar war von mir. Ich hatte vergessen, meine Daten einzugeben. Jetzt hat Deine Site den Test bis auf eine Warnung bestanden.
    Ich habe mich früher auch mal der Validität beschäftigt. Denn das Zeichen hätte ich auch gerne gehabt. Aber mit jeder Erweiterung kamen neue Fehler hinzu. Das hätte mich irgendwann in den Wahnsinn getrieben. Schön, dass der Browser zumindest HTML-Fehler verzeiht.

  4. Felix
    10. Dezember 2010 13:15
    4

    Ja, einige Fehler waren mir hier auch zu viel Arbeit, deswegen hab ich auf HTML5 umgestellt, das lässt mehr zu ;-) . Der Fehler mit den data-Attributen wäre anders auch nicht zu lösen gewesen.
    Die eine Warnung bezieht sich übrigens noch nicht mal auf meine Seite. Der Validator will nur darauf hinweisen, dass eine Prüfung nach HTML5 noch nicht ganz ausgereift ist, insbesondere, weil HTML5 noch nicht verabschiedet wurde.

  5. Bjoern
    11. Dezember 2010 11:49
    5

    Habe auch Probleme das meine Seite nicht Valide ist und somit meine Feeds nicht korrekt arbeiten. Denkst Du das da ein Update Abhilfe schaffen könnte?Nutze 3.0.1 mfg

  6. Felix
    11. Dezember 2010 13:06
    6

    Ein WordPress-Update wird da kaum helfen, die Fehler liegen meistens im Theme oder in den Plugins. Da musst du dir die Fehler angucken, schauen, obs am Theme oder einem Plugin liegt und an der richtigen Stelle korrigieren. Nachteil: bei einem Update des Themes/Plugins sind die Änderungen weg.
    Was funktioniert denn mit den Feeds nicht?

  7. Bjoern
    11. Dezember 2010 15:03
    7

    XML-Interpretation fehlgeschlagen

    XML-Interpretation fehlgeschlagen: Syntaxfehler (Zeile: 191, Zeichen: 0)

    Dokument als HTML neu analysieren.
    Fehler:
    unexpected start-tag (root element already specified)

    Spezifikation:
    http://www.w3.org/TR/REC-xml/

    191: link rel=”shortcut icon” href=”favicon.ico”

    So sieht die Fehlermeldung bei Opera aus..! Habe alles schon nachgesucht um die Zeile 191 zu finden. Übrigens wenn ich nach der Fehlermeldung die Seite neu Lade komm ich zum normalen RSS Menu von Opera.

  8. Felix
    11. Dezember 2010 15:10
    8

    Ähm, auf welche URL beziehst du dich denn jetzt?

  9. Bjoern
    11. Dezember 2010 18:05
    9

    Stimmt,
    natürlich auf die WordPress-URL!

  10. Felix
    11. Dezember 2010 18:21
    10

    So wird ein Schuh draus.
    Dein Favicon wird ja doppelt und dreifach eingebunden. Im Blog doppelt im Header, und nocheinmal am Ende der Seite (hinter dem </html>. Und beim Feed klebts auch noch hinten dran. Und Feeds bestehen nun mal aus XML, und XML ist sehr pingelig. Suche die Stelle, wo dieses Favicon eingebaut wird, und entferne sie.

  11. Felix
    11. Dezember 2010 18:25
    11

    Nachtrag: Deine Theme setzt auf XHTML, daher stammen wahrscheinlich auch einige Fehler. Da du auch Videos mit <embed> einbindest, wirst du das höchstens mit HTML5 valide hinkriegen. Also eventuell auch die Doctype ändern.

  12. Bjoern
    13. Dezember 2010 18:27
    12

    Felix bedanke mich schon mal für deine prompte Unterstützung und gebe hier Feedback sobald ich´s ausprobiert/umgesetzt habe.