Archiv für Juli 2011

Ubuntu 11.04 (aka Natty Narwhal)

Montag, 11. Juli 2011

Am Wochenende hab ich endlich Natty installiert. Das Karmic, das ich vorher drauf hatte, war ja seit April offiziell veraltet.

Ich hab noch nicht alles eingerichtet, wie ich es haben will, das wird wohl auch noch ein wenig dauern. Aber eins habe ich direkt gemerkt: Mein System ist wesentlich schneller. Fährt schneller hoch, Programme öffnen schneller. Vielleicht, weil ich noch nicht alles installiert und vollgemüllt habe. Also vorsichtig sein.

Die größte Änderung ist wohl Unity. Ich habe mich noch nicht ganz dran gewöhnt, aber ich denke, das wird klappen. Es mag noch ein paar Nachteile haben, aber ich sehe auch die Vorteile.

Die wichtigsten Dinge, die ich bis jetzt geändert habe:

  • Den Shortcut für den Launcher habe ich von <Super> (aka Windows-Taste) auf <Control><Super> geändert. Ich habe einige Programme und Compiz-Funktionen mit <Super> verknüpft, die würde Unity sonst blockieren.
  • Ich habe die Compiz-Fusion-Extra-Plugins installiert. Da sind einige für mich sehr wichtige dabei, z.B. Maximumize.
  • Statt der Desktop-Wand habe ich wieder auf den Würfel umgeschaltet. Ein bisschen Eye-Candy muss sein.
  • Das o.g. Maximumize hat Probleme mit den unsichtbaren Fenster-Rändern. Die habe ich daher abgeschaltet.

Zum letzten Punkt: bei den Themes Radiance und Ambiance gibt es links, rechts und unten ja nur einen 1-Pixel-Rand. Um Fenster trotzdem leicht resizen zu können, gibt es neben dem Griff in der rechten, unteren Ecke unsichtbare Ränder außerhalb des sichtbare Rands, an denen das Fenster gezogen werden kann. Maximumize kommt damit aber nicht zurecht. Da ich sowieso oft mit <Super>+Mittlerer Taste vergrößere, brauch ich die Ränder nicht.

Deaktiveren kann man die Ränder nur, indem man die Themes bearbeitet. Die Themes liegen unter /usr/share/themes/. Im Unterordner metacity-1 des jeweiligen Theme-Ordners liegt eine Datei namens metacity-theme-1.xml. Diese muss mit Root-Rechten bearbeitet werden, z.B. im Terminal mit sudoedit Dateiname. In dieser XML-Datei gibt es mehrere Stellen, die so oder so ähnlich aussehen: <padding left="2" right="2" bottom="2"/>, sprich alle <padding>-Tags. Diese Tags müssen mit <!-- und --> auskommentiert werden. Aus

	<padding left="2" right="2" bottom="2"/>

wird also

	<!--<padding left="2" right="2" bottom="2"/>-->

Damit die Änderung nach dem Speichern übernommen wird, muss in den Erscheinungsbild-Einstellungen kurz ein anderes Theme ausgewählt werden. Beim Zurückschalten werden die Ränder entfernt.